Excel ZUFALLSMATRIX Funktion

Überblick

Mit der Excel ZUFALLSMATRIX Funktion kannst du einen Zellbereich mit zufälligen ganzen Zahlen oder Dezimalzahlen füllen. Du kannst die Größe des Zellbereichs und den Wertebereich bestimmen. Es handelt sich dabei um eine dynamische Funktion, d.h. jedes Mal wenn ein Wert in der Arbeitsmappe eingegeben oder eine Berechnung angestoßen wird, werden neue Zufallszahlen berechnet.

Die ZUFALLSMATRIX Funktion steht aktuell nur Office 365 und Excel 2021 Nutzern zur Verfügung. Um vergleichbare Funktionen bei älteren Excelversionen zur Verfügung zu haben, kann folgende Lösung verwendet werden. 

Verwendungszweck / Rückgabewert

Zellbereich mit zufälligen Werten erstellen

Syntax

=ZUFALLSMATRIX([Zeilen]; [Spalten]; [min]; [max]; [ganze_Zahl])

Argumente

[Zeilen] - [Optional] Die Zeilenanzahl der resultierenden Matrix. Standardwert 1
[Spalten] - [Optional] Die Spaltenanzahl der resultierenden Matrix. Standardwert 1
[min] - [Optional] Untere Grenze des Zahlenbereichs. Standardwert 0
[max] - [Optional] Obere Grenze des Zahlenbereichs. Standardwert 1
[ganze_Zahl] - [Optional] Standardmäßig (FALSCH) erfolgt die Ausgabe von Dezimalzahlen. Bei WAHR werden ganze Zahlen ausgegeben.

Beispiele für ZUFALLSMATRIX

Zu beachten

  • Bei der Matrix, kann es sich sowohl um einen Zellbereich, als auch eine einzelne Spalte, Zeile oder Zelle handeln
  • Wenn die Funktion eingeben wird und im Ausgabezellbereich etwas im Wege steht, wird der #ÜBERLAUF! Fehler produziert.