Excel VERWEIS Funktion

Überblick

Mit der Excel VERWEIS Funktion kannst du eine ungefähre Übereinstimmungssuche in einem einspaltigen oder einzeiligen Bereich (Suchvektor) durchführen und dir den entsprechenden Wert aus diesem Bereich oder einem separat definierten Ergebnisbereich (Ergebnisvektor) zurückgeben lassen. Die VERWEIS Funktion gibt es neben der Vektorversion auch als Matrixversion. Diese Matrixversion ist noch aus kompatibilitätsgründen in Excel vorhaben und Microsoft empfiehlt diese nicht mehr einzusetzen.

Verwendungszweck / Rückgabewert

Einen Wert in einer Spalte/Zeile suchen und zurückgeben

Argumente

Suchkriterium - Der Wert, nach dem gesucht werden soll.
Suchvektor
- Der einzeilige oder einspaltige Zellbereich der durchsucht werden soll.
Ergebnisvektor
- [optional] Die Zeile/Spalte in der sich das Ergebnis befindet. Wenn du hier keinen anderen Bereich angibst, dann ist der Suchvektor = Ergebnisvektor.

erklärung

VERWEIS geht davon aus, dass die Werte in Suchvektor in aufsteigender Reihenfolge sortiert sind und führt immer eine ungefähre Übereinstimmung aus. Wenn VERWEIS keine Übereinstimmung findet, wird der nächste kleinste Wert gefunden.

Stellen wir uns vor wir haben einen Zahlenreihenfolge in 10er Schritten von 0 bis 100 und suchen mit der VERWEIS Funktion nach 45. Der VERWEIS vergleicht jeden einzelnen Wert mit dem Suchkriterium. 0 ist kleiner als 45, also gehe ich weiter zum nächsten Wert 10 usw. bis dann mit 50 verglichen wird. Jetzt ist das Suchkriterium kleiner als der Vergleichswert und anstelle jetzt 50 zurückzugeben springt die Funktion eine Zelle wieder zurück und gibt 40 als den nächsten kleinsten Wert zurück.

Alternative EInsatzmögichkeiten

Obwohl die VERWEIS Funktion eigentlich eine aufsteigende Sortierung voraussetzt kommt diese auch in anderen Fällen zum Einsatz. Wenn man nämlich nach einem sehr großen Wert sucht z.B. 2^255 ist das Suchkriterium größer als alle Werte im Suchvektor, was die Folge hat das der Wert, der sich in der letzten nicht leeren Zelle befindet, zurückgegeben wird. Dieser letzte Wert kann dann z.B. als Parameter in einer VERGLEICH Funktion einfließen um die Zeile/Spalte zu ermitteln in dem dieser letzte Wert gefunden wurde.

Zu beachten

  • VERWEIS geht davon aus, dass Suchvektor in aufsteigender Reihenfolge sortiert ist.
  • Wenn der VERWEIS-Wert nicht gefunden werden kann, gibt VERWEIS de nächstkleineren Wert zurück
  • Wenn Suchkriterium größer als alle Werte in Suchvektor ist, entspricht VERWEIS dem letzten Wert.
  • Wenn Suchkriterium kleiner als alle (d. H. Der erste) Wert in Suchvektor ist, gibt VERWEIS #NV zurück.
  • Ergebnisvektor muss dieselbe Größe haben wie Suchvektor.
  • VERWEIS unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung