Excel PIVOTDATENZUORDNEN Funktion

Überblick

Mit der Excel PIVOTDATENZUORDNEN Funktion kannst du eine Pivot-Tabelle abfragen und bestimmte Daten basierend auf der Pivot-Tabellenstruktur anstelle von Zellreferenzen abrufen.

Verwendungszweck ​​​​/ Rückgabewert

Abrufen von Daten aus einer Pivot-Tabelle in einer Formel

Argumente

Datenfeld - Der Name des abzufragenden Wertefeldes.
PivotTable
- Ein Verweis auf eine Zelle in der Pivot-Tabelle, die abgefragt werden soll. Normalerweise nimmt man dazu die linke obere Zelle.
Feld1; Element1
- [optional] Ein Feld / Element-Paar.

Zu beachten​​​​

  • Verwende die PIVOTDATENZUORDNEN-Funktion, um eine vorhandene Pivot-Tabelle abzufragen und bestimmte Daten basierend auf der Pivot-Tabellenstruktur abzurufen. Das erste Argument (Datenfeld) benennt ein Wertfeld, das abgefragt werden soll. Das zweite Argument (Pivot-Tabelle) ist ein Verweis auf eine Zelle in einer vorhandenen Pivot-Tabelle.
  • Zusätzliche Argumente werden in Feld- / Elementpaaren bereitgestellt, die sich wie Filter verhalten, um die abgerufenen Daten basierend auf der Struktur der Pivot-Tabelle zu begrenzen. Beispielsweise kannst du das Feld "Region" mit dem Element "Ost" versehen, um Verkaufsdaten auf Verkäufe in der Region "Ost" zu beschränken.
  • Die PIVOTDATENZUORDNEN-Funktion wird automatisch generiert, wenn du auf eine Wertzelle in einer Pivot-Tabelle verweisen. Um dies zu vermeiden, gebe einfach direkt die Adresse der gewünschten Zelle ein (anstatt die Zelle mit den Pfeiltasten auszuwählen). Wenn du diese Funktion vollständig deaktivieren möchten, deaktiviere "Generiere PIVOTDATENZUORDNEN" im Menü unter Pivot TableTools -> Optionen -> Optionen (ganz links unterhalb des Pivot-Tabellennamens).
  • Der Name des Datenfeldes und des Elements müssen in Anführungszeichen gesetzt werden.
  • PIVOTDATENZUORDNEN gibt einen #BEZUG!-Fehler zurück, wenn Felder falsch geschrieben werden bzw. nicht gefunden wurden.